Skip to main content

PROJEKTPARTNERINNEN

Info

GRENZGENIAL ist ein gemeinsames Projekt des ScienceCenter-Netzwerks, d.h. des Vereins und seiner derzeit über 120 PartnerInnen, sowie externer Akteure. Die Koordinationsstelle des Vereins zeichnet für die Projektleitung verantwortlich.
Die einzelnen Science-Center-Aktivitäten werden von PartnerInnen des ScienceCenter-Netzwerks entwickelt bzw. beigesteuert. Damit ergibt sich eine breite Expertise an Themen, Vermittlungskompetenz und Gestaltung, entsprechend der Vielfalt der angesprochenen Zielgruppen.
Als Orte für Ausstellungen und Aktivitäten kommen in erster Linie ebenfalls Netzwerk-PartnerInnen mit eigenen Räumlichkeiten zum Zuge. Damit ist eine breite räumliche Verteilung über Österreich gewährleistet.
Weitere (inter-)nationale KooperationspartnerInnen, MedienpartnerInnen, Förderer und UnterstützerInnen werden in das Projekt einbezogen.

Projektorganisation

Verein ScienceCenter-Netzwerk

Mag. Sarah Funk, Mag. Sara Hossein, Dr. Barbara Streicher, Dr. Kathrin Unterleitner mit Unterstützung von Mag. Veronika Wieland, Mag. Alina Natmessnig und Mag. Cornelia Längle

Öffentlichkeitsarbeit: Mag. Petra Bockenauer-Preinfalk

Ausstellungsdesign: Hansjörg Mikesch, MA, www.szenenbild.at

Texte: Dr. Jeanette Müller, www.trustroom.com

Website: Sebastian Fischhold, www.langwellenreiter.de

Grafik: message Marketing und Communications GmbH, www.message.at

Ausstellungsaufbau: Decotime GmbH, www.decotime.at

Stationen, Konzept und Entwicklung: PartnerInnen des ScienceCenter-Netzwerks:

Aliens unter uns: Institut für Limnologie in Mondsee der Universität Innsbruck und szenenbild. Mit freundlicher Unterstützung von Ökoteam - Institut für Tierökologie und Naturraumplanung.

Aus klein mach groß: EXPI Science Center Gotschuchen (Dr. Samo Kupper)

Fax und Digitale Kommunikation: KET (Kinder erleben Technik) und Otelo (Offenes Techologielaboratorium), Martin Hollinetz; in Zusammenarbeit mit FH Johanneum Graz und Firma HDEMC Hessenberger.

Globale Grenzen: Hansjörg Mikesch, MA (www.szenenbild.at)

Go-Card: Landesberufschule für Elektroinstallation und Radiomechanik Eibiswald.

GrenzgängerInnen: Dr. Jeanette Müller in Zusammenarbeit mit Sarah Gspandl, Nina Kugler, Manfred Safr, Johanna Schwediauer (Universität für Angewandte Kunst Wien, Workshop inspiriert durch Univ.-Prof. Mag. Barbara Putz-Plecko).

Grenzwert: Haus der Mathematik, Dr. Gerhard Lindbichler, Ausführung: Kunsttischlerei KÖNIG (Ardagger).

Kleiderreise: Kinderbüro der Universität Wien.

Lichtgeschwindigkeit: Institut für Hochenergiephysik der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (HEPHY), Initiative teilchen.at

Lichtleiter: inatura Erlebnis Naturschau Dornbirn.

Liebesgeflüster: Institut für Österreichische Dialekt- und Nameslexika der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Österreichische Nationalbibliothek/Archiv des österreichischen Volksliedwerks, Steirisches Volksliedwerk, Induktionsschleife: BRG Hamerlingstraße (Engelbert Stütz), Tonschnitt: Klaus Gartner.

Minimalflächen: Experimentierwerkstatt Wien (Dr. Josef Greiner, Mag. Eleonore Fischer).

Möbius-Schleife: Kinderbüro der Universität Wien, Verein ScienceCenter-Netzwerk. Mit freundlicher Unterstützung von voestalpine Stahlwelt und Berndorf AG.

Orbitale: Experimentierwerkstatt Wien (Dr. Josef Greiner, Mag. Eleonore Fischer).

Ökologischer Fußabdruck: Zoom Kindermuseum.

Phasengrenzen: Vienna Open Lab, dialog<>gentechnik, Jungle Lab/Science in a Backpack (Dr. Jeanette Müller).

Schreiben im Spiegel: EXPI Science Center Gotschuchen (Dr. Samo Kupper)

Spiegelsymmetrien: EXPI Science Center Gotschuchen (Dr. Samo Kupper)

Teilchen: Experimentierwerkstatt Wien (Dr. Josef Greiner, Mag. Eleonore Fischer).

Tintenzucker: Kinderbüro der Universität Wien.

Vier-Farben-Satz: Haus der Mathematik (Dr. Gerhard Lindbichler), Idee: Mag. Franz Vrabec, Design: Mag. Petra Ilias, Ausführung: Kunsttischlerei KÖNIG (Ardagger).

Stationen des Technischen Museums Wien: Cheshire-Cat, Computertomograf, Elektrokardiogramm, Green-Screen, Handbatterie, Kontinentaldrift, Schwarze Stühle, Zerrraum: Mag. Peter Donhauser.

Zonen und AnsprechpartnerInnen/WorkshopleiterInnen

Architekturzentrum Wien, Alexander Pirker

Institut für Biophysik und Nanosystemforschung der ÖAW, Karin Kornmüller, Bakk.rer.nat.

Institut für Weltraumforschung der ÖAW, Dr. Ute Amerstorfer

IPSUM - interkultureller Kunstverein, DI Erik Hörtnagl, Mag. Vera Brandner, Mag. Katrin Meßner

Jungle Lab/Science in a Backpack, Dr. Jeanette Müller

Ludwig Bolzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung Graz-Wien-Klagenfurt, Mag. Philipp Lesiak

OTELO (Offenes Technologielabor) Vöcklabruck, Martin Hollinetz, Stefan Reiter

Sammlung Woldan/ ÖAW Bibliothek und Archiv, Mag. Gerhard Holzer

Schulbiologiezentrum NaturErlebnisPark, Mag. Andrea Frantz-Pittner, Mag. Silvia Grabner

VHS Sommerakademie Urania, Mag. Daniela Lehenbauer

Tools at work

Vienna Open Lab, Dr. Karin Garber

ZOOM Kindermuseum, Mag. Christiane Thenius

Der Verein ScienceCenter-Netzwerk dankt seinen UnterstützerInnen für die grenzgeniale Hilfe bei der Vermittlung von Wissenschaft und Technik!